Seelsorge

Katholische Gottesdienste in der Hauskapelle

  • Jeweils am 8. Juli ist das Patronatsfest unseres Hauses. Schutzpatron ist der hl. Kilian, dessen Fest wir feierlich begehen mit feierlichem Festamt in der Hauskapelle.

    Um 11:00 Uhr findet das feierliche Hochamt in der Hauskapelle statt.

    Die daran anschließende Festgestaltung umfasst das gemeinsame Menü im Speisesaal, wie auch den gemeinsamen Kaffee im Atrium mit besonderem Programm.
  • Wöchentliche Messfeiern:
    Sonntag um 10:30 Uhr Eucharistiefeier (mit Kommuniongang auf allen Wohnbereichen)

    Bei Sonntags-Vorabendmesse
    Samstag um 16:45 Uhr Messfeier
    Sonntag um 10:30 Uhr Kommuniongang im Haus auf allen Wohnbereichen

    Mittwoch um 9:30 Uhr Eucharistiefeier
    Freitag um 9:30 Uhr Eucharistiefeier

Besondere Festzeiten werden besonders berücksichtigt:

  • Advent - Weihnachten - Passionszeit - Ostern - Pfingsten
  • Fronleichnam (Beim Vorübergang St. Kilians-Prozession sakramentale Segnung der Bewohner unseres Altenheims)
  • Monatliche Hervorhebung der Herz-Jesu-Freitage
    jeweils der 1. Freitag im Monat mit Anbetung und Eucharistischer Segen!
  • Jahreszeitliche Andachten wie Kreuzweg-, Mai- und Rosenkranz-Andachten, Gedenk-Gottesdienste f.d. Verstorbenen um 16:45 Uhr in der Hauskapelle.

Evangelische Gottesdienste in der Hauskapelle

(zu denen auch die katholischen Teilnehmer nach Wunsch herzlich eingeladen sind!)
Wöchentlich finden für interessierte Heimbewohner in unserer Hauskapelle evangelische Gottesdienste statt.

An jedem Montag Evangelischer Gottesdienst um 11 Uhr in unserer Hauskapelle

Den personalen Bereich beim Begrüßen und Besuch der evangelischen Heimbewohner in den Zimmern nimmt Frau Brockmeier wahr. Auch die evangelischen Gottesdienste hält normalerweise Frau Pastorin Brockmeier - in Vertretung auch ihr Mann. Pastor Brockmeier ist im Hause auch für das Bibelteilen zuständig. Die Gottesdienste in den Ferienzeiten übernehmen evangelische Pastoren des Distrikts.

Vor allem im Umkreis der Hochfeste finden Abendmahlgottesdienste statt, sei es in den Montagsgottesdiensten oder zu besonders angegebenen Zeiten.


Ökumenischer Gottesdienst

Am letzten Montag im Monat findet jeweils anstelle des Morgengottesdienstes ein Nachmittagsgottesdienst statt, und zwar als Ökumenischer Gottesdienst.

Montag, 14:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in unserer Hauskapelle.
Anschließend ist der Geburtstagskaffee im Speisesaal - jeweils mit kleinem Programm - für alle Bewohner, die in diesem Monat ihren Geburtstag hatten.


Der Pastoraldienst des Altenheims St. Kilian

Den Pastoraldienst im Altenheim St. Kilian vertritt Schwester M. Marna Voß. Sie ist Schönstätter Marienschwester. Schönstätter Marienschwestern sind eine Gliedgemeinschaft des internationalen Schönstattwerkes. Weiter ist Herr Peter Trotier, der 1984 die Weihe zum Diakon erhalten hat, in den Jahren in denen er hier im Haus ist immer mehr ein Teil der Seelsorge geworden.

Den Pastoraldienst beschreibt sie wie folgt:

Der Pastoraldienst ist ein ganzheitlich personaler Dienst an den Heimbewohnern. Er umfasst damit zugleich die Kontakte zu den Angehörigen, zum Betreuungspersonal, zum medizinischen Dienst und Sozialdienst. Er vollzieht sich in Kontakt mit der Haus- und Heimleitung, sowie in Kontakt zur Verwaltung und den technischen Diensten.

Das Altenheim St. Kilian ist als katholisches Haus offen für Menschen aller Konfessionen und Weltanschauungen. Daraus folgt die Präsenz des Pastronaldienstleistenden als Ansprechpartner für alle Heimbewohner. Der Kontank zu den Heimbewohnern ist wichtig. Er muss von Anfang an gepflegt werden.


Die Kontaktnahmen sind vorbehaltlos wichtig:

  • bei Neuaufnahmen
  • zum Kennenlernen
  • bei persönlichen Festtagen
  • zur Fest- und Feiergestaltung

Besuche sind besonders wichtig:

  • in Krisensituationen
  • in Konflikten u. dergl.

Besuche sind besonders hilfreich:

  • bei Krankheiten
  • Schmerz- und Schwächeattacken
  • bei Krankenhausaufenthalten
  • bei Sterbebegleitungen
  • beim Sakramenten-Empfang (nur falls ausdrücklich gewünscht!)

Der Empfang der Kommunion ist möglich bei den Gottesdiensten in der Hauskapelle oder für die auf ihr Zimmer verwiesenen Bewohner beim sonntäglichen Kommuniongang. Beichtgespräche werden angeboten zur Vorbereitung auf die jeweiligen Festzeiten des Jahres.

Alljährlich, meist zum Jahresende - (aus aktuellem Anlass auch akut!) - wird zur Stärkung des Kranken die Krankensalbung erteilt. Die Liturgie vollzieht sich in der Hauskapelle. Sie wird im Sakristeibereich vorbereitet. Auch dort ist die Möglichkeit zum privaten Gespräch gegeben.

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit und unsere Ziele erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an. Wir sind für Sie da.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetseite. Schauen Sie sich gerne um und lernen Sie uns näher kennen. Wir freuen uns auch über Einträge in unser Gästebuch.